Meldung vom 27.01.2021

Rahmenterminplan für die Zwischenrunde steht fest

Kurztext (272 Zeichen)Plaintext

Mit 26 ausstehenden Spielen wird die erste Grunddurchgangsphase der bet-at-home ICE Hockey League bis 7. Februar 2021 abgeschlossen. Der Start in die darauffolgende Pick- und Qualification Round wurde nun in die ursprünglich geplante Länderspielpause vorgezogen.

Pressetext (3084 Zeichen)Plaintext

Vor knapp einer Woche hat sich der Österreichische Eishockeyverband nach Abstimmung mit der bet-at-home ICE Hockey League dazu entschieden, die Nationalteampause im Februar nicht in Anspruch zu nehmen und den geplanten Österreich Cup abzusagen. Da auch die weiteren teilnehmenden Länder der bet-at-home ICE Hockey League auf Nationalteam-Maßnahmen verzichteten, wurde an einem neuen Rahmenterminplan für den weiteren Saisonverlauf gearbeitet. Der Empfehlung des Liga-Sportausschusses folgend wurde entschieden, den Start der Zwischenrunde in die ursprünglich geplante IIHF-Break vorzuziehen. Damit können sowohl mehr spielfreie Tage für jedes Team ermöglicht als auch ein Spielrhythmus beibehalten werden. Es wird zudem ein weiterer Spielraum geschaffen, falls für ein oder mehrere Teams nochmals eine Covid-19-bedingte Verschiebung notwendig werden sollte.

Mit dem Wissen, dass jede Mannschaft seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs am 8. November einen intensiveren als den normalen Spielplan hatte, wurde nach dem letzten Spieltag der ersten Grunddurchgangsphase am 7. Februar 2021 eine mindestens viertägige Spielpause für alle Teams festgelegt.

Bonuspunktevergabe für die Zwischenrunde
Die Teams auf den Plätzen sechs bis elf starten bereits am Freitag, den 12. Februar in das Rennen um die letzten drei Playoff-Tickets. Die Vergabe der Bonuspunkte erfolgt in absteigender Reihenfolge mit 8-6-4-2-1-0.

Die Top-5 qualifizieren sich vorzeitig für das Viertelfinale und spielen danach von 13. Februar bis 7. März in der Pick Round (je eine Hin- und Rückrunde) das Pick- und Heimrecht für die Playoffs aus. Die Bonuspunkte werden in absteigender Reihenfolge mit 4-2-1-0-0 vergeben.

Die Platzierung nach den ersten 44 Runden ist weiterhin ausschlaggebend dafür, wenn zwei oder mehr Mannschaften in der Pick- oder Qualification Round am Ende punktgleich sein sollten.

Der aktuelle Spielplan für die Pick- und Qualifikationsrunde gilt vorbehaltlich allfälliger, durch COVID19 notwendiger Änderungen.

Die Playoff-Termine werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Keine Änderung bei Qualifikationskriterien für die Champions Hockey League

  • Die bet-at-home ICE Hockey League hat auch in der Saison 2021/22 drei Startplätze für die Champions Hockey League. Die Qualifikationskriterien sind ident mit jenen aus den Vorjahren. Die drei Startplätze werden anhand der Leistungen in der laufenden Saison wie folgt verteilt:
  • Sieger des Grunddurchgangs Phase eins (nach 44 Runden)
  • Sieger der Pick-Round (gewinnt ein Team sowohl den Grunddurchgang Phase eins als auch die Pick-Round, qualifiziert sich der Zweitplatzierte aus der Pick-Round für die CHL)
  • Champion der bet-at-home ICE Hockey League
    • Sollte dieser bereits einen Startplatz haben, qualifiziert sich der Zweitplatzierte aus der Pick-Round für die CHL.
    • Hat auch dieser bereits ein Ticket, qualifiziert sich die in den Finals unterlegene Mannschaft.
    • Sind das die jeweils selben Teams, erhält der nach der Zwischenrunde besser gerankte unterlegene Semifinalist das Ticket.


>> Zum Rahmenterminplan

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder



(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x

ICE2021_SPIELBETRIEB_GD2_GAMEOPS_RS2_210127

.pdf 684,6 KB