Meldung vom 13.09.2019

NHL-Linesman Pierre Racicot arbeitet mit Liga-Schiedsrichtern

Kurztext (267 Zeichen)Plaintext

Zum bereits fünften Mal kam Pierre Racicot im August nach Österreich, um mit den Schiedsrichtern der Erste Bank Eishockey Liga beim Trainingscamp zu arbeiten. Im Interview spricht der NHL-Linesman über seinen Job und die Entwicklung im Laufe der Jahre.

Pressetext (2755 Zeichen)Plaintext

Welchen Eindruck hast du beim Schiedsrichter-Trainingscamp der Erste Bank Eishockey Liga bekommen?

Das Camp ist sehr ähnlich zu unserem in der NHL, wir haben das selbe Programm. Die Schiedsrichter sind körperlich in viel besserer Verfassung als noch vor fünf Jahren und deutlich professioneller. Andere große Ligen werden immer mehr auf sie aufmerksam, es gibt eine wahre Nachfrage. Es waren auch einige sehr talentierte junge Schiedsrichter dabei, das ist sehr wichtig. Sie drängen nach und warten auf ihre Chance.

Was gehört zu den wichtigsten Dingen, die ein junger Schiedsrichter lernen muss?

Als Schiedsrichter bist du in einer ganz einzigartigen Position. Durch das Leiten des Spiels bist du auch ein Teil davon. Es ist sehr wichtig, dass die Schiedsrichter ihre Rolle auf dem Eis verstehen. Sie arbeiten in einer tollen Liga und müssen jeden Tag ihr Bestes geben. Das ist eine große Verantwortung.

Wie bewertest du Erfolg aus der Sicht eines Schiedsrichters?

Wenn du die ganz großen Spiele bekommst steigt der Druck noch einmal an, es ist aber zugleich der größte Erfolg. Jeder Spieler und jedes Team hat das Ziel, die nächste Partie zu gewinnen und sie werden alles dafür tun. Als Schiedsrichter musst du aufmerksam sein und die Regeln zu deinen Gunsten nützen. Die Final-Schiedsrichter müssen die Führungspersönlichkeiten innerhalb der Gruppe sein.


Pierre Racicot mit vollem Körpereinsatz in der NHL (©  GEPA Pictures)

Wie sieht für einen Schiedsrichter die ideale Vorbereitung auf ein Spiel aus?

Die mentale Vorbereitung ist sehr wichtig. Das Spiel findet innerhalb vom Plexiglas statt, außerhalb herrscht nur Lärm. Alles beginnt schon am Tag vor dem Spiel. Wenn du Dich darum kümmerst, was auf Social Media oder in der Zeitung steht, ist die Chance größer, dass Dich der Lärm nicht kalt lässt. Jede unserer Entscheidungen geht gegen ein Team, in den Augen der Hallenbesucher ist sie immer für irgendjemanden falsch. Für den Schiedsrichter gilt: Vergiss den Lärm, konzentriere dich auf die Regeln und deine Entscheidungen.

Wie bist du mit den Schiedsrichtern der Erste Bank Eishockey Liga während der Saison in Kontakt?

Ich verfolge die Kollegen und versuche mir zwölf Spiele pro Monat selbst anzuschauen, abhängig von meinem NHL-Spielplan. Es wäre nicht mein Anspruch, nur zu einem Camp zu kommen und dann wieder für ein Jahr weg zu sein. Meine Tür ist immer offen, weil auch der Entwicklungsprozess über die gesamte Saison entscheidend ist. Es gibt viele Schiedsrichter in der Erste Bank Eishockey Liga, die mir Videoclips schicken und mich nach meiner Meinung fragen. Ich nehme mir immer die Zeit, um ihnen zu sagen, ob es die richtige Entscheidung war oder ich etwas anders gemacht hätte.

Bilder


(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x