Meldung vom 15.09.2020

Innsbruck und Dornbirn mit Niederlagen

Kurztext (283 Zeichen)Plaintext

Sowohl der HC Tiroler Wasserkraft Innsbruck als auch die Dornbirn Bulldogs mussten heute Pre-Season-Niederlagen hinnehmen. Während sich die Innsbrucker erst im Penalty Shootout geschlagen geben mussten, gaben die Bulldogs eine 3:1 Führung im finalen Abschnitt aus der Hand.

Pressetext (1446 Zeichen)Plaintext

Bulldogs verlieren gegen HC Thurgau
Die Dornbirn Bulldogs mussten bei ihrem ersten Heim-Test eine 3:6 Niederlage gegen den HC Thurgau hinnehmen. Nach einem torlosen Startdrittel eröffneten die Gäste das Scoring. Dann agierte allerdings das Team aus dem Ländle effizienter und glich durch Anton Straka noch im Mitteldrittel aus. Im finalen Abschnitt schienen die Gastgeber Oberwasser zu gewinnen. Tore durch Nikita Jevpalovs und Sam Antonitsch brachten die 3:1 Führung. Der HC Thurgaus zündete allerdings von da an ein Offensivfeuerwerk und setzte sich schließlich mit 6:3 durch.

Innsbruck unterliegt Feldkirch im Shootout
Der HC TWK Innsbruck absolvierte am Dienstag in Feldkirch einen weiteren Test. Nach einem torlosen Startdrittel verbuchte das Team aus der Alps Hockey League einen erfolgreichern Mittelabschnitt. Es schrieben zwei beide Teams an, doch die Gastgeber gingen mit einer 3:2 Führung in das vermeintlich letzte Drittel. Treffer durch Felix Girard und Sam Herr brachte die Haie schließlich in die Overtime. Für die Entscheidung sorgte schließlich der VEU Feldkirch im Penaltyschießen.

ICE Preseason, 15. September:
Dornbirn Bulldogs – HC Thurgau (CH) 3:6 (0:0, 1:1, 2:5)
Goals DEC: Straka, Jevpalovs, Antonitsch
Goals Thurgau: Loosli, Fritsche, Mosimann, Scheidegger. Baumann , Rundqvist

VEU Feldkirch – HC TWK Innsbruck “Die Haie“ 5:4 S.O. (0:0, 3:2, 1:2, 0:0)
Goals HCI: Gerlach, Muigg, Girard, Herr

Bilder


(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x