Meldung vom 02.03.2021

Dornbirn und Bratislava stehen im Playoff

Kurztext (737 Zeichen)Plaintext

Die Dornbirn Bulldogs und die iClinic Bratislava Capitals haben in der drittletzten Runde der Qualification Round mit Auswärtssiegen ihr Ticket für die Playoffs in der bet-at-home ICE Hockey League gebucht. Die Steinbach Black Wings 1992 haben Dank eines perfekten Starts und drei Toren von Brian Lebler die Chance auf die Postseason gewahrt.

In der Pick Round feierte der EC-KAC einen 3:2-Auswärtserfolg über Leader HCB Südtirol Alperia, womit die Kärntner Heimrecht im Viertelfinale fixierten und ihren Vorteil im Kampf um das Ticket für die Champions Hockey League ausbauten. Der EC Red Bull Salzburg fügte mit einem 3:2 den spusu Vienna Capitals ihre zweite Niederlage in Folge zu.

Pressetext (5662 Zeichen)Plaintext

Dornbirn Bulldogs stehen zum vierten Mal im Playoff
Die Dornbirn Bulldogs haben sich mit einem 5:3-Auswärtssieg beim HC TIWAG Innsbruck – Die Haie für die Playoffs in der bet-at-home ICE Hockey League qualifiziert. Damit erreichten die Vorarlberger im neunten Jahr ihrer Ligazugehörigkeit zum vierten Mal die Postseason. Für die Tiroler besteht nach der sechsten Zwischenrunden-Niederlage keine Möglichkeit mehr auf das Playoff. In einem schnellen, unterhaltsamen Spiel legten die Gäste aus Vorarlberg durch Saku Salmela (9.) und einem Doppelpack von William Rapuzzi (21. bzw. 27.) selbstbewusst los. Innsbruck gab nicht auf, schaffte in der 51. Minute den Anschlusstreffer durch ein Powerplay-Tor von Kevin Tansey. Doch die Bulldogs blieben in den finalen Minuten abgeklärter und spielten den Sieg nach Hause.

Bratislava nach Comeback-Sieg auch im Playoff
Auch die iClinic Bratislava Capitals haben am drittletzten Spieltag der Qualification Round das Ticket für die Playoffs in der bet-at-home ICE Hockey League gebucht. Der Newcomer aus der Slowakei zog damit gleich in seiner Premieren-Saison in die Postseason ein – dank eines 3:2-Comeback-Sieges bei den Moser Medical Graz99ers. Die Steirer legten durch Lukas Kainz (4.) und Michael Latta (22.) stark vor, ließen zudem nur 17 Torschüsse der Gäste in den ersten zwei Dritteln zu. Doch im finalen Abschnitt starteten die Gäste eine fulminante Aufholjagd: Mit viel Kaltschnäuzigkeit im Abschluss traf zuerst Mitch Hults (43./PP1), dann glich Michal Mrazik (49.) aus. Den endgültigen Turnaround fixierte Maxime Fortier (56.), der einen Patzer von Latta nutzte. Graz rutschte nach seiner fünften Niederlage in der Zwischenrunde auf den fünften Platz ab.

Linz bleibt im Rennen um Postseason
Die Steinbach Black Wings 1992 sind nach ihrem 5:3-Heimsieg über den EC GRAND Immo VSV weiterhin im Rennen um die Playoffs in der bet-at-home ICE Hockey League. Ein starkes Startdrittel mit vier Treffern und ein Hattrick von Brian Lebler, der dritte in dieser Saison vom ligaweit besten Torschützen, waren ausschlaggebend für den Erfolg der Oberösterreicher. Lebler brachte Linz schon mit dem ersten Angriff und nach 31 Sekunden in Führung – nach 13 Minuten führten die Black Wings bereits 3:0. Villach kämpfte sich zwar teilweise zurück, kam dann zwölf Minuten vor dem Ende zum Anschlusstreffer durch Chris Collins (49.), den aber Lebler mit seinem dritten Treffer quittierte. Die Oberösterreicher sind nun neuer Vierter in der Qualification Round, haben zwei Punkte Rückstand auf den Playoff-Platz.

KAC setzt großen Schritt Richtung CHL-Ticket
Der EC-KAC hat mit dem 3:2-Auswärtssieg beim bereits als Gewinner der Pick Round feststehenden HCB Südtirol Alperia im Kampf um den zweiten Endrang – und einem Ticket für die Champions Hockey League – erneut vorgelegt. Die Klagenfurter bleiben nach ihrem vierten Saisonsieg über die „Füchse“ Zweiter und fixierten zudem das Heimrecht im Viertelfinale. Bozen hat nach sechs Heimsiegen in Serie in der Palaonda wieder eine Niederlage hinnehmen müssen. Rok Ticar (11.) und Thomas Vallant (12.) drehten die Partie zugunsten der Gäste binnen 104 Sekunden. Dennis Robertson sorgte 26 Sekunden vor der zweiten Pause mit einem Powerplay-Treffer für den Ausgleich. Den Game-Winner erzielte Matt Fraser (52./PP1), der einen nicht gut getroffenen Schuss von Nick Petersen über die Linie schob.

Salzburg umgehend wieder siegreich
Der EC Red Bull Salzburg hat in der Pick Round der bet-at-home ICE Hockey League umgehend wieder in die Spur gefunden – und die Shutout-Niederlage am Sonntag prompt mit einem 3:2-Heimsieg über die spusu Vienna Capitals beantwortet. Der Comeback-Versuch der Wiener wurde von Salzburg, das nur noch eine Pick-Round-Partie ausstehend hat, und auf dem dritten Tabellenplatz liegt abgeschmettert. Wien bleibt nach der zweiten Niederlage in Serie Fünfter. Der bei Salzburg, das in diesem Spiel Jerseys im Wings for Life World Run-Design trug, ins Line-Up zurückgekehrte Jack Skille (3.) schrieb gleich im ersten Powerplay für das Heimteam an. Im zweiten Drittel zog dann Thomas Raffl (27.) vom rechten Bullykreis ab, machte sein fünftes Tor in der Zwischenrunde. Nur 48 Sekunden später erhöhte Alexander Rauchenwald mit dem zweiten Powerplay-Treffer des Abends auf 3:0. Wien kämpfte sich mit Toren von Fabio Artner (54./PP1) und Ty Loney (59.) zurück, schafften aber den finalen Turnaround nicht mehr.

bet-at-home ICE Hockey League| Pick Round | Dienstag, 2. März 2021:
EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals 3:2 (1:0, 2:0, 0:2)
Referees: BERNEKER, SIEGEL, Kontschieder, Nothegger.
Goals RBS: Skille (3./PP1), Raffl (27.), Rauchenwald (27./PP1)
Goals VIC: Artner (54./PP1), Loney (59.)

HCB Südtirol Alperia – EC-KAC 2:3 (1:2, 1:0, 0:1)
Referees: RUETZ, TRILAR, Hribar, Pardatscher.
Goals HCB: Catenacci (2.), Robertson (40./PP1)
Goals KAC: Ticar (11.), Vallant (12.), Fraser (52./PP1)

bet-at-home ICE Hockey League| Qualification Round | Dienstag, 2. März 2021:
HC TIWAG Innsbruck – Die Haie – Dornbirn Bulldogs 3:5 (0:1, 2:3, 1:1)
Referees: OFNER, SMETANA, Gatol, Sparer.
Goals HCI: Lattner (29.), Girard (37.), Tansey (41./PP1)
Goals DEC: Salmela (9.), Rapuzzi (21., 27.), Woger (36.), Nilsson (60./EN)

Moser Medical Graz99ers – iClinic Bratislava Capitals 2:3 (1:0, 1:0, 0:3)
Referees: PIRAGIC, RENCZ, Vaczi, Zgonc.
Goals G99: Kainz (4.), Latta (22.)
Goals BRC: Hults (43./PP1), Mrazik (49.), Fortier (56.)

Steinbach Black Wings 1992 – EC GRAND Immo VSV 5:3 (4:1, 0:1, 1:1)
Referees: STERNAT, ZRNIC, Bedynek, Seewald.
Goals BWI: Lebler (1., 12., 55./PP1), Meija (13.), Brucker (18.)
Goals VSV: Schmidt (16.), Gill (39./PP1), Collins (49.)


Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

HCIDEC
1 170 x 766
PH-GRAZ99ERS-qpczh6
4 951 x 2 638


HCIDEC (. jpeg )

Maße Größe
Original 1170 x 766 297,8 KB
Small 600 x 392 89,5 KB
Custom x

ICE2021_SPIELPLAN_GD2_SCHEDULE_RS2__UPDATE_06_210302

.csv 4,8 KB

ICE2021_SPIELPLAN_GD2_SCHEDULE_RS2__UPDATE_06_210302

.xlsx 13,9 KB

ICE2021_SPIELPLAN GD2_SCHEDULE_RS2_UPDATE_06_210302

.pdf 413,8 KB