Meldung vom 14.09.2019

Cortina übernimmt Tabellenführung nach erster Runde

Kurztext (631 Zeichen)Plaintext

S.G. Cortina Hafro hat sich nach der ersten Runde in der neuen Alps Hockey League Saison, dank eines klaren 7:2-Auswärtssieges beim EC Bregenzerwald, an die Tabellenspitze gesetzt. Zum ersten Mal in der noch jungen Geschichte der AHL ist ein regierender Meister ohne Sieg in die neue Saison gestartet. Der HK SZ Olimpija Ljubljana blieb gegen den EC-KAC II ohne Torerfolg und verlor 0:1. Die Rittner Buam lieferten ein glanzvolles Comeback, schlagen den EHC Lustenau nach 0:4-Rückstand mit 5:4 in der Verlängerung. Mit HDD SIJ Acroni Jesenice und der VEU Feldkirch gelang zwei weiteren Teams ein Shutout zum Auftakt.

Pressetext (7262 Zeichen)Plaintext

EC-KAC II überrascht Meister zum Auftakt
Der EC-KAC II hat zum Auftakt der neuen Saison für eine Überraschung gesorgt. Das Farmteam des österreichischen Rekordmeisters sorgte mit einem 1:0-Auswärtserfolg für einen negativen Einstand des Titelverteidigers. Der HK SZ Olimpija Ljubljana ist damit der erste regierende Meister der Alps Hockey League der in der darauffolgenden Spielzeit in der ersten Runde sieglos bleibt. Angeführt von einem großartig haltenden Florian Vorauer (36 Saves), sorgte Josef Schönett etwa fünf Minuten vor Ende des Spiels für die Entscheidung.

Cortina übernimmt die Tabellenführung
S.G. Cortina Hafro hat nach der ersten Runde die Tabellenführung in der Alps Hockey League übernommen. Die Italiener feierten einen klaren 7:2-Auftaktsieg beim EC Bregenzerwald. Alle sieben Tore wurden von unterschiedlichen Spielern erzielt. Profitiert hat Cortina von einem traumhaften Start, als Remy Giftopolous gleich nach 22 Sekunden ein Powerplay erfolgreich abschloss. Vier weitere, unbeantwortet Tore bis zur 42. Minute brachten die Gäste früh auf die Siegerstraße. Nicholas Trecapelli, der die zweite Saison in Cortina verbringt, kam am Ende auf vier Assists.

Niederlagen für die beiden Debütanten
Für die beiden Debütanten hat die neue Saison in der Alps Hockey League mit einer Niederlage begonnen, beide verloren ihre Premierenheimspiel. Die Vienna Capitals Silver mussten sich dem WSV Sterzing Broncos Weihenstephan schlussendlich mit 2:3 geschlagen geben. Broncos-Spieler James Milam sorgte nach etwa neun Minuten für das erste Saisontor überhaupt und legte den Grundstein zum Auswärtssieg, den zwei Tore in der ersten Hälfte des Schlussabschnitts untermauerte. Die Steel Wings Linz blieben bei ihrer Premiere torlos, verloren vor knapp 1000 Zuschauern gegen HDD SIJ Acroni Jesenice mit 0:4. Die Oberösterreicher brachten lediglich 13 Schüsse auf das Tor der Slowenen, die das Spiel dominierten. Mit Urban Sodja (1G | 1A) und Blaz Tomasevic (3A) sorgten gleich zwei Jesenice-Spieler für jeweils drei Scorerpunkte.

Ritten nach spektakulärem Comeback siegreich
Der ehemalige Meister der Alps Hockey League, die Rittner Buam, hat zum Auftakt der Saison ein spektakuläres Comeback geliefert und einen frühen 0:4-Rückstand beim EHC Lustenau in einen 5:4-Overtime-Sieg verwandelt. Nachdem Dominic Haberl früh für die Hausherren anschrieb, komplettierte Chris D’Alvise seinen Hattrick bereits in der 21. Minute und brachte Lustenau mit 4:0 in Führung. Doch Ritten schlug zurück, verkürzte kontinuierlich, ehe Alexander Frei in Unterzahl wenige Minuten vor Schluss der Ausgleich gelang. In der Verlängerung war dann erneut Julian Kostner zur Stelle, der mit seinem zweiten Tor im Spiel den endgültigen Turnaround ermöglichte.

Auch VEU Feldkirch mit einem Shutout
Auch die VEU Feldkirch ist ohne Gegentreffer in die neue Saison gestartet. Angeführt von einem überragenden Alex Caffi, der 32 Schüsse auf sein Tor parierte, feierten die Vorarlberger einen 3:0-Heimsieg über Vizemeister HC Pustertal Wölfe, der damit seine Niederlagenserie aus der Preseason fortsetzt. Nachdem Dylan Stanley in der siebenten Minute für die Führung gesorgt hatte, machte die VEU mit zwei weiteren Treffern in der ersten Hälfte des zweiten Drittels alles klar.

Red Bull Juniors feiern ersten Derbysieg
Die Red Bull Juniors haben sich das erste Derby der Saison gesichert und beim EK Die Zeller Eisbären mit 4:1 gewonnen. Nachdem Tomi Wilenius die Eisbären noch in Führung gebracht hatte, gelang den Red Bulls noch im ersten Abschnitt der Ausgleich. Die Entscheidung zugunsten des Farmteams vom EC Red Bull Salzburg fiel dann im Mitteldrittel mit drei Toren binnen sieben Minuten. Max Tjernström stellte sich mit einem Doppelpack vor.

Kitzbühel triumphiert im Heimspiel
Der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel hat ebenfalls für einen erfolgreich Auftakt gesorgt und den HC Gherdeina valgardena.it mit 2:1 besiegt. Nachdem die „Adler“ noch zwei frühe Powerplay-Chancen ausließen, stellte Mario Ebner in der 14. Minute auf 1:0. Lasse Uusivirta verdoppelte den Vorteil zur Hälfte der Spielzeit. Gröden schaffte zwar noch den Anschluss, konnte Kitzbühel den Sieg aber nicht mehr entreißen.

Asiago gewinnt nach Verlängerung
Migross Supermercati Asiago Hockey hat sich in seinem ersten Saisonspiel erst nach Verlängerung durchgesetzt und das letztjährige Schlusslicht HC Fassa Falcons mit 2:1 besiegt. Dabei gelang dem ehemaligen AHL-Meister schon in der zweiten Minute der Führungstreffer. Fassa hielt Schritt, sorgte für den Ausgleich und zwang das Heimteam in die Overtime. Dort war Marco Rosa, der auch das erste Tor von Asiago schoss, zur Stelle und fixierte den Extrapunkt für die Seinigen.

Samstag, 14. September, 1. Runde:
17:30 HK SZ Olimpija Ljubljana - EC KAC II 0:1 (0:0, 0:0, 0:1)
Referees: LESNIAK, OREL, Holzner, Miklic | Zuschauer: 520
Goal KA2: Schönett (55./Kompain)

18:30 Vienna Capitals Silver - WSV Sterzing Broncos Weihenstephan 2:3 (1:1, 0:0, 1:2)
Referees: FICHTNER, LOICHT, Marchadt, Riecken | Zuschauer: 151
Goals VCS: Lindblom (17./Hermanstad, 59./Akerman-Artner)
Goals WSV: Milam (10./Lemay), Hackhofer (44./PP1/Kofler-Oberdorfer), Doggett (49./Lemay-Bustreo)

19:00 Steel Wings Linz - HDD SIJ Acroni Jesenice 0:4 (0:2, 0:1, 0:1)
Referees: LENDL, WIDMANN, Bedynek, Moidl | Zuschauer: 890
Goals JES: Urukalo (5./Tomazevic-Sodja U.), Sodja U. (11./Tomazevic), Svetina (40./Sodja U.-Tomazevic), Sturm (58.PP1/Sodja J.-Svetina)

19:30 EHC Lustenau - Rittner Buam 4:5 OT (3:0, 1:2, 0:2, 0:1)
Referees: SUPPER, WALLNER, Martin, Wimmler | Zuschauer: 692
Goals EHC: Haberl (3./Wilfan-Krammer), D’Alvise (4.PP1/Grabher Meier-Slivnik, 15./Grabher Meier-Hrdina, 21./Stefan-Hrdina)
Goals RIT: Kostner (25./Spinell-Gazzola), Lutz (32./Lane-Obuchowski), Lane (49./Kostner-Frei), Frei (59.SH/Lutz-Obuchowski), Kostner (63./Lutz-Spinell)

19:30 VEU Feldkirch - HC Pustertal Wölfe 3:0 (2:0, 1:0, 0:0)
Referees: FAJDIGA, RUETZ, Rinker, Snoj | Zuschauer: 1.212
Goals VEU: Stanley (7.PP1/Soudek-Scholz), Grasböck (18./Samardzic), Soudek (35./Pilgram)

19:30 EC 'Die Adler' Stadtwerke Kitzbühel - HC Gherdeina valgardena.it 2:1 (1:0, 1:0, 0:1)
Referees: BRUNNER, KELLNER, Kainberger, Riesinger | Zuschauer: 540
Goals KEC: Ebner (14./Havlik-Hochfilzer), Uusivirta (31.PP1/Havlik)
Goal GHE: McGowan (50./Sullmann-Pilser)

19:30 EK Die Zeller Eisbären - Red Bull Hockey Juniors 1:4 (1:1, 0:3, 0:0)
Referees: BULOVEC, REZEK, Legat, Weiss | Zuschauer: 980
Goal EKZ: Wilenius (13./Putnik)
Goals RBJ: Tjernström (17., 35.PP1/Eriksson-Witting), Arra (32./Eckl-Hlozek), Harnisch (39.)

19:30 EC Bregenzerwald - S.G. Cortina Hafro 2:7 (0:2, 0:2, 2:3)
Referees: BAJT, SCHAUER, Bergant, Javornik | Zuschauer: 551
Goals COR: Giftopoulos (1.PP1/Barnabo-King), Lacedelli (17./Trecapelli), Zanatta (26./Toffoli-Zardini Lacedelli), Bruneteau (40./Barnabo-Vallazza), King (42.PP1/Trecapelli-Lacedelli), Adami (48./Trecapelli-Zanatta), Moser (58.PP1/Zanatta-Tomasini)
Goals ECB: Metzler (45.), Ban D. (53.PP1/Zwerger)

20:30 Migross Supermercati Asiago Hockey - SHC Fassa Falcons 2:1 OT (1:0, 0:0, 0:1, 1:0)
Referees: LAZZERI, PINIE, Basso, De Zordo | Zuschauer: 600
Goals ASH: Rosa (2.PP1/Loschiavo, 63./Gellert)
Goal FAS: Lundstrom (44./Caletti-Chiodo)

Fotocredit: (c) S.G. Cortina Hafro

Bilder


(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x