Meldung vom 16.04.2021

Bozen verbucht ersten Sieg in der Finalserie

Kurztext (495 Zeichen)Plaintext

Der HCB Südtirol Alperia feierte am Freitag im Finale gegen den EC-KAC den ersten Sieg. Die Bozner gewannen das dritte Spiel der Serie mit 2:0 – für den Game Winner sorgte Daniel Frank in der 48. Minute, Domenico Alberga traf in der Schlussminute zur Entscheidung. Goalie Leland Irving verbuchte zudem sein erstes Shutout in den laufenden Playoffs. Der HCB verkürzte damit in der „best-of-7“-Serie auf 1:2, das vierte Spiel findet am Sonntag in Klagenfurt statt.

Pressetext (2069 Zeichen)Plaintext

Nach zweieinhalb Wochen verletzungsbedingter Pause kehrte Dustin Gazley ins Lineup des HCB zurück. Den etwas besseren Start erwischten jedoch die Klagenfurter, die gleich zu Beginn ein paar gute Offensivakzente setzen konnten. Wirkliche Großchancen blieben aber lange aus. Im Laufe des ersten Drittels kam Bozen immer mehr auf und hatte durch Brett Findlay auch die beste Möglichkeit – er scheiterte aber an Sebastian Dahm. Im Mittelabschnitt konnte sich der KAC-Goalie gleich gegen Robertson auszeichnen, auch Alberga und Pitschieler konnten nicht vollstrecken. Die Gastgeber waren darüber hinaus bei einem Stangenschuss im Pech. Danach entwickelte sich ein munteres Hin und Her, bei dem der KAC in einem späten Powerplay die Führung am Schläger hatte, doch Leland Irving hielt das 0:0 nach 40 Minuten fest.



In dieser Tonart ging es auch im Schlussabschnitt weiter. Während Stefano Giliati für die Hausherren eine Topchance vergab, scheiterte Manuel Ganahl auf der Gegenseite an der Stange. In Überzahl hatten die Rotjacken dann einige hochkarätige Möglichkeiten, der Puck wollte aber auch in dieser Drangphase nicht ins Tor. Schließlich dauerte es knapp 48 Minuten, bis HCB-Stürmer Daniel Frank die Torsperre durchbrach – er zog alleine auf Dahm und die Scheibe kullerte zwischen den Schonern über die Linie. Es war zugleich das späteste 1:0, das jemals in einer Finalserie erzielt wurde. Der KAC fand an diesem Abend keine Antwort, eine späte Strafe gegen Thomas Hundertpfund machte die Hoffnungen endgültig zunichte. In diesem Powerplay traf Domenico Alberga zur Entscheidung – 2:0. Goalie Leland Irving verbuchte sein erstes Shutout in den laufenden Playoffs. Der HCB verkürzte in der „best-of-7“-Serie auf 1:2, das vierte Spiel findet am Sonntag in Klagenfurt statt.



Bet-at-home ICE Hockey League | Finale #3:
Fr, 16.04.2021: HCB Südtirol Alperia - EC-KAC 2:0 (0:0, 0:0, 2:0)
Referees: PIRAGIC, TRILAR, Seewald, Zgonc
Stand in der “best-of-7”-Finalserie: 1:2
Tore Bozen: Frank (48.), Alberga (60./PP)

Foto: HCB/Vanna Antonello

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

HCB vs. KAC
4 735 x 3 156


HCB vs. KAC (. jpeg )

Maße Größe
Original 4735 x 3156 3 MB
Medium 1200 x 799 245,5 KB
Small 600 x 399 101 KB
Custom x

ICE2021_SPIELPLAN_FINALE_SCHEDULE_FINALS_UPDATE_01_210416

.pdf 398,9 KB

ICE2021_SPIELPLAN_FINALE_SCHEDULE_FINALS_UPDATE_01_210416

.xlsx 16,1 KB

ICE2021_SPIELPLAN_FINALE_SCHEDULE_FINALS_UPDATE_01_210416

.csv 4,4 KB