Meldung vom 21.08.2019

Bozen steigt als letztes Team in Preseason ein

Kurztext (826 Zeichen)Plaintext

Der HCB Südtirol Alperia bestreitet am Freitag als letztes Team der Erste Bank Eishockey Liga sein erstes Testspiel für die am 13. September beginnende Saison. Der zweifache Titelgewinner trifft beim diesjährigen Vinschgau-Cup auf den ERC Ingolstadt (GER). Ab Donnerstag messen sich der EC Panaceo VSV und Hydro Fehérvár AV19 bei einem Turnier in Bled. Der EC Red Bull Salzburg trifft im Rahmen des Red Bulls Salute auf die Malmö Redhawks (SWE), während die spusu Vienna Capitals, der EHC LIWEST Black Wings Linz und der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – jeweils am Freitag – gegen deutsche Mannschaften antreten. Der HC Orli Znojmo testet bereits am Donnerstag ein weiteres Mal. Heute Abend, Mittwoch, bestreiten der EC-KAC und der EC Panaceo VSV weitere Testspiele.

Pressetext (4716 Zeichen)Plaintext

Bozen bestreitet erstes Testspiel am Freitag
Nach dem Trainingslager in Corvara bestreitet der HCB Südtirol Alperia am Freitag im Rahmen des Vinschgau-Cups sein erstes Testspiel für die kommende Saison in der Erste Bank Eishockey Liga. Die „Füchse“ treffen in Latsch auf den DEL-Vertreter ERC Ingolstadt. Der letztjährige Viertelfinalist der deutschen Meisterschaft hat bereits zwei Vorbereitungsspiele bestritten und dabei einen Sieg ( 3:2 vs. Straubing Tigers) erzielt. Die beiden Mannschaften standen sich auch in der letztjährigen Preseason gegenüber. Damals musste sich Bozen 0:5 geschlagen geben. Das zweite Vorrundenspiel beim Vinschgau-Cup im IceForum bestreiten die Kölner Haie (GER) und der HC Lugano (CH) am Samstag. Die weiteren Spiele sind für Sonntag datiert.

VSV und Fehérvár im Turniereinsatz
Ab Donnerstag sind der EC Panaceo VSV und Hydro Fehérvár AV19 bei einem international besetzten Turnier in Bled (SLO) engagiert. Während die Villacher bereits am Donnerstag auf den französischen Meister Grenoble treffen, kommt es am Freitag zum ligainternen Duell zwischen dem VSV und Fehérvár. Die Kärntner – sie bestreiten heute, Mittwoch, noch einen Test in Maribor gegen die Stavanger Oilers (NOR) – treffen zum ersten Mal auf den französischen Champions Hockey League-Teilnehmer. Grenoble absolvierte bislang drei Testspiele und musste sich zweimal geschlagen geben. Die Ungarn, die dann am Samstag auf die Franzosen treffen, haben in der letztjährigen Saison drei von vier Begegnungen mit dem VSV gewonnen. Die Entscheidungsspiele sind für Sonntag angesetzt. In der zweiten Gruppe sind neben Reprezentanca Slovenije auch die beiden slowenischen Alps Hockey League-Teams HK SZ Olimpija und HDD SIJ Acroni Jesenice. 

Red Bulls Salute startet am Freitag
Am Freitag startet das diesjährige „Red Bulls Salute 2019“ im Sportpark Kitzbühel. Gastgeber EC Red Bull Salzburg empfängt dabei den zweifachen schwedischen Meister Malmö Redhawks. Im zweiten Duell stehen sich der EHC Red Bull München (GER) und IFK Helsinki (FIN) gegenüber. Die Salzburger sind in der laufenden Preseason noch ohne Sieg, verloren zweimal gegen Schweizer Erstligisten. Malmö, das im Vorjahr sowohl in der CHL als auch in der heimischen Liga das Viertelfinale erreicht hat, hat hingegen seine bisherigen zwei Vorbereitungsspiele gewonnen. Die beiden Mannschaften standen sich zum bislang einzigen Mal im Rahmen der European Trophy 2010 gegenüber. Damals siegten die Schweden 3:2 nach Verlängerung.

Linz und Wien testen gegen DEL-Klubs
Am Freitag bestreiten die spusu Vienna Capitals und der EHC LIWEST Black Wings Linz jeweils ein Testspiel gegen einen Vertreter der DEL. Die Caps wollen sich gegen die Eisbären Berlin, betreut vom letzten Wiener-Meistertrainer Serge Aubin, den letzten Feinschliff für die bevorstehende Champions Hockey League-Kampagne holen. Es ist das einzige Vorbereitungsheimspiel der Wiener gegen den letztjährigen DEL-Viertelfinalisten. Die Linzer testen, wie auch schon in den letzten beiden Jahren, gegen die in der heurigen Preseason noch ungeschlagenen Augsburg Panther. Während sich der deutsche Semifinalist und kommende CHL-Teilnehmer im Vorjahr mit 4:2 durchsetzte, gewannen die Linzer 2017 beide Testspiele (4:3 SO bzw. 8:4).

Znojmo und Innsbruck bestreiten Heimspiele
Der HC Orli Znojmo steht am Donnerstag bereits zum vierten Mal in dieser Preseason am Eis und testet gegen den tschechischen Erstligisten HC Vitkovice Ridera, der im Vorjahr das Viertelfinale erreichte. 2016 und 2017 bestritten die beiden Teams bereits ein Vorbereitungsspiel, beide Male musste der Vertreter der Erste Bank Eishockey Liga eine Niederlage einstecken. Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ teste gegen den aktuellen DEL2-Champion Ravensburg Towerstars. Die beiden Mannschaften standen sich in der Preseason 2015 schon einmal gegenüber. Damals siegten die Deutschen 5:3.

Preseason Spielplan bis inklusive Freitag, 23. August 2019:
Mi, 21.08.2019: EC-KAC – Grizzlys Wolfsburg (Klagenfurt, 20:00 Uhr)
Mi, 21.08.2019: Stavanger Oilers – EC Panaceo VSV (Maribor, 19.00 Uhr)
Do, 22.08.2019: Grenoble – EC Panaceo VSV (Turnier Bled, 16:30 Uhr)
Do, 22.08.2019: HC Orli Znojmo – HC Vitkovice Ridera (18:00 Uhr)
Fr, 23.08.2019: EC Panaceo VSV – Hydro Fehérvár AV19 (Turnier Bled, 16:30 Uhr)
Fr, 23.08.2019: EC Red Bull Salzburg – Malmö Redhawks (Kitzbühel, 16:00)
Fr, 23.08.2019: HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – Ravensburg Towerstars (19:15 Uhr)
Fr, 23.08.2019: Augsburg Panther – EHC LIWEST Black Wings Linz (19:30 Uhr)
Fr, 23.08.2019: spusu Vienna Capitals – Eisbären Berlin (Wien, 19:30 Uhr)
Fr, 23.08.2019: HCB Südtirol Alperia – ERC Ingolstadt (Latsch, 20:00 Uhr)

Hier finden Sie alle Preseason-Termine.


Bilder


(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x