Meldung vom 17.10.2019

Mark Hurtubise ersetzt Matt Carter beim EHC Lustenau

Kurztext (540 Zeichen)Plaintext

Neuer Mann für den EHC Lustenau! Mark Hurtubise ersetzt Matt Carter. Aufgrund der enttäuschenden Leistungen in den ersten Runden der Alps Hockey League hat sich der EHC Lustenau von Carter getrennt. Der neue Mann, Mark Hurtubise, ist in Österreich kein unbekannter. In der Saison 2016/17 spielte er für den EC-KAC in der Erste Bank Eishockey Liga. In 54 Spielen holte er 26 Punkte (12G/14A). Zuletzt spielte der 35-jährige Kanadier bei den Nottingham Panthers in der Elite Ice Hockey League in Großbritannien.

Pressetext (1075 Zeichen)Plaintext

Mit großen Ambitionen wurde Matt Carter im Sommer von Angers aus Frankreich verpflichtet. Nur einen Monat nach Saisonstart wurde sein Vertrag auch bereits wieder aufgelöst. Als Grund wurde Unzufriedenheit mit den gezeigten Leistungen angegeben. Der 35-jährige Mark Hurtubise wird seinen kanadischen Landsmann mit sofortiger Wirkung ersetzen. „Mark ist ein Spieler mit jahrelangen Erfahrungen im europäischen Eishockey. Gemeinsam mit dem Trainerstab haben wir entschieden, Matt Carter durch Hurtubise zu ersetzen. Wir sind uns sicher, dass uns Mark schon bei seinen ersten Einsätzen helfen kann, die lang andauernde Torflaute beim EHC zu beenden. Wir wünschen Matt Carter in seiner weiteren Eishockey-Karriere nur das Allerbeste.“, so EHC Lustenau Präsident Herbert Oberscheider.

Die größten Karrierestationen des Centers waren bislang die Krefeld Pinguine in der DEL, der EC-KAC in der Erste Bank Eishockey Liga, sowie zuletzt die Nottingham Panthers in der Elite Ice Hockey League in Großbritannien.

Copyright: EHC Lustenau

Bilder


(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x