Meldung vom 14.05.2019

Österreich verliert drittes WM-Spiel gegen die Schweiz

Kurztext (462 Zeichen)Plaintext

Österreich musste sich am Dienstagabend im dritten Spiel der Eishockey-Weltmeisterschaft nach einem über weite Strecken guten Abwehrkampf gegen die Schweiz mit 0:4 geschlagen geben. Während das Team Austria zum zweiten Mal in Folge ohne Torerfolg blieb, sorgte der Vizeweltmeister in den letzten Minuten für klare Verhältnisse. Für den ÖEHV geht es am Donnerstag mit dem Spiel gegen den amtierenden Weltmeister Schweden weiter.

Pressetext (1874 Zeichen)Plaintext

Schlussendlich entschieden zwei Treffer der Schweizer NHL-Spieler Kevin Fiala (20.) und Roman Josi (54.) diese Begegnung, in der Torhüter David Kickert mit zahlreichen Paraden die Österreicher lange Zeit im Spiel hielt. Vor dem ersten Gegentreffer ließ die ÖEHV-Auswahl eine vierminütige Überzahl ungenutzt, kurz darauf gingen die Schweizer vor der ersten Pause in Führung.

Die Eidgenossen drängten in Folge auf den nächsten Treffer, diese fielen aber erst kurz vor Schluss. Nach dem 2:0 durch Josi sorgte zudem im Schlussdrittel eine gebrochene Scheibe nach einem Check von Andreas Ambühl an Alexander Pallestrang für eine Unterbrechung von 15 Minuten. Danach kamen die Schweizer noch zu einigen Powerplay-Möglichkeiten, zwei davon nutzten Philipp Kurashev und Sven Andrighetto zum 4:0-Endstand.

„Wir waren lange Zeit in diesem Spiel. Die Schweiz hatte klar das Kommando, nach 40 Minuten stand es nur 0:1. Am Ende haben wir zu viele Strafen genommen, die sehr viel Kraft gekostet haben“, sagte Teamchef Roger Bader. Nach einem freien Tag am Mittwoch wartet ein skandinavisches Doppel auf die österreichische Nationalmannschaft. Zunächst geht es gegen den Weltmeister der letzten beiden Jahre, Schweden, tags darauf folgt ein wichtiges Duell um den Klassenerhalt gegen Norwegen (beide Spiele ab 16 Uhr LIVE auf ORF Sport+).

14.05.2019, 20:15 Uhr: Schweiz – Österreich 4:0 (1:0,0:0,3:0)
Tore: Fiala (20.), Josi (54.), Kurashev (59./PP), Andrighetto (60./PP)
Strafminuten: 18 bzw. 28

Italien unterliegt Lettland
Im Nachmittagsspiel verlor Italien gegen Lettland 0:3. Nach einem torlosen Eröffnungsdrittel musste der stark aufspielende Andreas Bernard im Mittelabschnitt zweimal hinter sich greifen. In der Schlussminute sorgten die Letten, die zum Auftakt Österreich mit 5:2 besiegten, mit einem Empty Netter für den Endstand. 
 
 

Bilder


(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x