Meldung vom 08.01.2019

KAC klettert wieder auf Rang zwei

Kurztext (402 Zeichen)Plaintext

Im einzigen Dienstags-Spiel feierte der EC-KAC den zweiten klaren Sieg gegen Medvescak Zagreb innerhalb von nur drei Tagen. Durch den 6:0-Heimerfolg kehrten die Kärntner in der Tabelle auf Rang zwei zurück. Stürmer Thomas Koch traf in seinem 826. Spiel in der Erste Bank Eishockey Liga – er egalisierte damit den Rekord seines ehemaligen Teamkollegen Manuel Latusa – doppelt.

Pressetext (2169 Zeichen)Plaintext

Im Lineup der Klagenfurter gab es gegenüber dem 12:0-Erfolg vom Sonntag zwei Veränderungen: Adam Comrie wurde geschont, Patrick Harand wurde hingegen über Nacht krank. Sie wurden durch Ramon Schnetzer und Dennis Sticha ersetzt. Der erste Schuss der Partie gehörte den Gästen, doch Madlener, der diesmal den Vorzug bekam, hatte den Blue Liner von Tadic sicher. Nach exakt 90 Sekunden brachte Mitch Wahl den KAC mit einem Schuss aus dem Slot nach tollem Zuspiel von Strong mit 1:0 in Führung. Danach scheiterte Andrew Kozek gleich zweimal an Zagreb-Goalie Tihomir Filipec, Marcel Witting traf nur die Stange. Es dauerte 17 Minuten, bis die Hausherren auf 2:0 erhöhten: Thomas Koch knallte den Puck vom rechten Bullykreis aus in die lange Ecke. Die letzte Chance des Drittels hatten die Kroaten in Überzahl, Madlener war gegen Björn Svensson aber zur Stelle.
 
Kurz nach Wiederbeginn stellte KAC-Topscorer Nick Petersen auf 3:0. In weiterer Folge verhinderte Filipec mit einigen guten Paraden einen höheren Rückstand, nach 27 Minuten folgte aber dennoch der vierte Treffer: Wahl mit dem Pass vor das Tor und Matt Neal fälschte erfolgreich ab. In seinem Rekordspiel schnürte Koch aus der Drehung den Doppelpack. Kurz vor Drittelende prüfte Zanoski bei einem der wenigen Entlastungsangriffe Madlener, der keine Probleme hatte. Neal vergab die letzte große Chance, beim Stand von 5:0 ging es in die zweite Pause.
 
Im dritten Drittel setzten zunächst die Gäste Offensivakzente. Svensson scheiterte mit einem Handgelenksschuss an Madlener, dann blockt Christoph Duller einen Jarcov-Schuss. Als die Klagenfurter wieder in den Vorwärtsgang kamen, verhinderte Filipec einen zweiten Neal-Treffer. Zehn Minuten vor dem Ende sorgte Johannes Bischofberger für den 6:0-Endstand. Bei einem 2-auf-1 Konter der Rotjacken legte Wahl quer auf Bischofberger, der aus spitzem Winkel einschoss.
 
Erste Bank Eishockey Liga, Nachtrag Runde 21:
Di, 08.01.2019: EC-KAC vs. KHL Medvescak Zagreb 6:0 (2:0, 3:0, 1:0)
Referees: IVERSON, ZRNIC, Hribar, Kontschieder.
Tore KAC: Wahl (2.), Koch (18., 33.), Petersen (22.), Neal (27.), Bischofberger (50.)
 


Foto: KAC / Josef Kuess

Bilder


(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x