Meldung vom 21.02.2021

Teams in beiden Gruppen rücken enger zusammen

Kurztext (803 Zeichen)Plaintext

Sowohl in der Pick Round der bet-at-home ICE Hockey League als auch in der Qualification Round rücken die Teams nach dem Spieltag am Sonntag noch enger zusammen. In der Pick Round feierte der EC-KAC einen vollen Erfolg über Tabellenführer HCB Südtirol Alperia. Der EC Red Bull Salzburg verbuchte gegen Hydro Fehérvár AV19 seinen ersten Sieg in der Zwischenrunde. In der Qualification Round mussten die Top-2-Teams Niederlagen hinnehmen. Die Steinbach Black Wings 1992 kehrten mit einem Shutout-Erfolg über die iClinic Bratislava Capitals zurück auf die Siegerstraße. Die Moser Medical Graz99ers bezwangen den Quali-Round-Leader Dornbirn. Der EC Grand Immo VSV brachte sich mit einem Sieg über Innsbruck in Lauerposition auf die Playoff-Plätze.

Pressetext (5733 Zeichen)Plaintext

Salzburg feiert ersten Sieg in der Pick Round
Der EC Red Bull Salzburg feierte am Sonntag seinen ersten Sieg in der Pick Round. Fehérvár AV 19 musste sich nach der deutlichen Niederlage am Freitag gegen Wien abermals geschlagen geben. Die Ungarn konnten erst zum zweiten Mal in ihren letzten elf Auswärtsspielen nicht punkten. Salzburg hingegen feierte seinen ersten vollen Erfolg aus den letzten sechs Heimspielen. Damit setzte sich in diesem Duell die Heimserie fort. In allen fünf Aufeinandertreffen in dieser Saison konnte der Gastgeber die vollen drei Punkte einfahren. Am Sonntag eröffnete Austin Ortega das Scoring. Thomas Raffl erhöhte im zweiten Abschnitt auf 2:0. Die Ungarn kamen nicht mehr zurück in die Begegnung und mussten sich schließlich mit 1:4 geschlagen geben. Neben einem Raffl-Doppelpack konnte auch Red-Bulls-Neuzugang Stefan Espeland anschreiben.



Rotjacken bezwingen Tabellenführer
Der EC-KAC feierte einen vollen Erfolg im Top-Duell gegen Tabellenführer HCB Südtirol Alperia. Für die Südtiroler war dies die erste Niederlage im dritten Spiel der Pick-Round. Die Rotjacken hingegen feierten bereits den zweiten Sieg in Serie, nach dem sie mit zwei Niederlagen in die Zwischenrunde starteten. In der Tabelle konnten die Klagenfurter somit mit den „Füchsen“ gleichziehen, absolvierten allerdings bereits ein Spiel mehr. Der KAC konnte mit diesem Erfolg seine Heimstärke untermauern – sie gewannen acht von zehn Heimspielen in 2021. Für Bozen hingegen läuft es in den letzten Wochen in der Ferne nicht nach Wunsch. Sie mussten bereits ihre fünfte Auswärtsniederlage in den letzten acht Spielen hinnehmen. Clemens Unterweger brachte sein Team am Sonntag bereits früh in Führung. Lukas Haudum konnte im zweiten Abschnitt den Vorsprung verdoppeln, ehe Mike Halmo erstmals an diesem Abend für die Foxes anschreiben konnte. Der KAC setzte sich schließlich mit 4:2 durch und machte einen wichtigen Schritt in Richtung Heimrecht im Viertelfinale. Daniel Catenacci musste mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe das Eis vorzeitig verlassen. In der Tabelle liegen die Rotjacken nun gleichauf mit dem Leader aus Südtirol.



Linz feiert Shutout-Sieg über Bratislava
Die Steinbach Black Wings 1992 kehrten nach der ersten Niederlage in der Qualification Round am Freitag zurück auf die Siegerstraße. Die Linzer setzten sich erstmals in dieser Saison gegen die iClinic Bratislava Capitals durch. Für die Oberösterreicher war dies bereits der sechste Sieg in den vergangenen sieben Spielen bzw. der dritte Sieg in der Zwischenrunde. Der Liga-Newcomer aus der Slowakei hingegen musste im dritten Spiel bereits die zweite Niederlage hinnehmen. Während der Vorsprung der Capitals auf den vierten Tabellenplatz auf zwei Punkte schmolz, liegen die Black Wings 1992 nur noch einen Punkt unter dem roten Strich. Juha-Pekka Hytonen und Moritz Matzka sorgten am Sonntag in den ersten beiden Abschnitten für eine 2:0 Führung. Ein Doppelpack von Brian Lebler brachte schließlich den 4:0 Sieg für Linz. David Kickert feierte seinen zweiten Shutout in der laufenden Saison.



VSV in Lauerposition auf Playoff-Plätze
Der EC Grand Immo VSV feierte am Sonntag seinen dritten Erfolg im vierten Spiel der Zwischenrunde und brachte sich damit in Lauerposition auf die Playoff-Plätze. Der HC TIWAG Innsbruck hingegen konnte nicht die Chance nützen, den Rückstand auf die Top-3 Teams zu verkürzen. Für die Villacher war dies der erste Saisonerfolg im Duell mit den Haien. Nach einem torlosen Startdrittel eröffnete Chris Collins das Scoring für die Adler. Max Gerlach gelang es zwar noch im finalen Abschnitt auszugleichen, doch abermals brachte Collins sein Team in Führung. Der VSV setzte sich schließlich mit 3:1 durch und bleibt damit den drittplatzieren Grazern ganz dicht an den Fersen.

Graz bezwingt Quali-Round-Leader
Die Moser Medical Graz99ers setzten sich im PULS 24 Live-Spiel gegen die Dornbirn Bulldogs knapp mit 2:1 durch. Für den Leader der Qualification Round war dies bereits die dritte Niederlage im vierten Spiel der Zwischenrunde. Damit schmolz der Vorsprung der Bulldogs auf Rang vier auf zwei Punkte. Die siegreichen Graz99ers, die sich weiterhin auf dem dritten Platz befinden, können sich aber keineswegs in Sicherheit wiegen. Der viertplatzierte EC VSV (punktegleich) und die Steinbach Black Wings 1992 (ein Punkt Rückstand) sitzen den Steirern weiterhin im Nacken. Dem intensiven Sonntagsspiel gegen die Bulldogs konnte vor allem 99ers-Neuzugang Vitalii Menshikov seinen Stempel aufdrücken. Er schnürte in seinem erst vierten ICE-Spiel einen Doppelpack. Aber auch der junge 99ers-Goalie Felix Nußbacher konnte mit einer Saving-Percentage von 96,4 % überzeugen.

bet-at-home ICE Hockey League | Sonntag, 21. Februar 2021:
Pick Round:

EC Red Bull Salzburg – Hydro Fehérvár AV19 4:1 (1:0,2:0,1:1)
Referees: TRILAR, ZRNIC, Bedynek, Nothegger
Goals RBS: Ortega (1.), Raffl (24.), Espeland (38./pp1), Raffl (52.)
Goal AVS: Mihaly (49./sh1),

EC-KAC – HCB Südtirol Alperia 4:2 (1:0,2:1,1:1)
Referees: NAGY, RENCZ, Bärnthaler, Zgonc.
Goals KAC: Unterweger (4.), Haudum (26./pp1), Strong (38.), Ticar (59.)
Goals HCB: Halmo (30./pp1), Findlay (52./pp1)

Qualification Round:
Steinbach Black Wings 1992 – iClinic Bratislava Capitals 4:0 (1:0,1:0,2:0)
Referees: OFNER, STERNAT, Kontschieder, Riecken.
Goals BWI: Hytonen (18.), Matzka (28.), Lebler (47./pp1, 56.)

HC TIWAG Innsbruck – Die Haie – EC GRAND Immo VSV 1:3 (0:0,0:1,1:2)
Referees: FICHTNER, SMETANA, Pardatscher, Seewald.
Goals HCI: Gerlach (47.),
Goals VSV: Collins (34., 55.), Pollastrone (59.)

Moser Medical Graz99ers – Dornbirn Bulldogs 2:1 (1:0,0:0,1:1)
Referees: PIRAGIC, SIEGEL, Gatol, Hribar.
Goals G99: Menshikov (12., 42.)
Goals DEC: Jevpalovs (50.)



(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x

ICE2021_SPIELPLAN_GD2_SCHEDULE_RS2__UPDATE_04_210221

.csv 4,8 KB

ICE2021_SPIELPLAN_GD2_SCHEDULE_RS2__UPDATE_04_210221

.xlsx 13,9 KB

ICE2021_SPIELPLAN GD2_SCHEDULE_RS2_UPDATE_04_210221

.pdf 514,2 KB