Meldungsübersicht
Am Sonntag steigt in der Erste Bank Eishockey Liga der Showdown um die verbleibenden beiden Plätze in der Pick Round – und um zwei weitere Tickets für die Playoffs 2020. Vier Teams haben noch die Möglichkeit, sich für die Top-5 zu qualifizieren. Während der HCB Südtirol Alperia und die Moser Medical Graz99ers sich jeweils aus eigener Kraft qualifizieren können, brauchen der EC Panaceo VSV und der HC Orli Znojmo in jedem Fall Schützenhilfe. Zudem kämpft der EHC Liwest Black Wings Linz gegen den EC-KAC live in der Servus Hockey Night um die größtmögliche Anzahl an Bonuspunkten für die Qualification Round und die am Ende der Tabelle liegenden Dornbirn Bulldogs haben am letzten Spieltag der ersten Phase des Grunddurchgangs die Möglichkeit, den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ zu überholen und einen zusätzlichen Punkt in die Zwischenrunde mitzunehmen. Weiterlesen
Am Sonntag haben noch vier Teams die Chance, die letzten beiden Plätze in der Pick Round zu besetzen und sich damit vorzeitig für die Playoffs 2020 in der Erste Bank Eishockey Liga zu qualifizieren. Während der HCB Südtirol Alperia und die Moser Medical Graz99ers das Erreichen der Top-5 in der eigenen Hand haben, sind der EC Panaceo VSV und der HC Orli Znojmo auf Schützenhilfe angewiesen. Alle Szenearien gesondert nach Teams finden Sie hier. Weiterlesen
Der EC-KAC hat sich für die bevorstehende Pick Round und die anschließenden Playoffs in der Erste Bank Eishockey Liga – sowie auch für die kommende Saison – mit dem slowenischen Nationalteam-Stürmer Rok Tičar verstärkt. Der 30-Jährige war seit 2011 durchgehend in der DEL, KHL und SHL engagiert. Weiterlesen
Als erst fünfter Torhüter in der Erste Bank Eishockey Liga erzielte Brandon Maxwell am Freitag einen Treffer. Der 28-Jährige, der im Video auch über seinen Kunstschuss spricht, fixierte den 4:2-Auswärtssieg des EC Panaceo VSV beim HC TWK Innsbruck mit einem Empty-Net-Tor. Weiterlesen
Die vorletzte Runde des Grunddurchgangs Phase 1 der Erste Bank Eishockey Liga brachte weitere wichtige Entscheidungen. Während der EC Red Bull Salzburg den ersten Platz nach 44 Runden durch einen Sieg über Fehérvár AV 19 fixieren konnte und damit das CHL-Ticket für 2020/21 löste, qualifizierte sich der EC-KAC mit einem Sieg über Wien vorzeitig für die Playoffs. Der EC Panaceo VSV, bei dem Goalie Brandon Maxwell einen Treffer erzielte, und der HC Orli Znojmo wahrten durch Erfolge ihre Chance auf die Top-5. Die Liwest Black Wings Linz hingegen mussten sich nach einer bitteren Overtime-Niederlage gegen die Bulldogs aus dem Pickround-Rennen verabschieden. Weiterlesen
Egal ob in der Arbeit, auf der Straße, beim Fortgehen oder auch beim gemeinsamen Essen mit Freunden: Zum krönenden Abschluss der Kampagne „Fans without Borders“ schwärmen bei den "Jersey Days" von 24. bis 26. Jänner zahlreiche Fans mit den unterschiedlichsten Jersey-Variationen aus, um ihre Lieblingsklubs auch außerhalb der Eishockey-Arenen zu vertreten. Dabei ist die Kreativität der Fans gefragt. Die Fotos in ungewohnter Umgebung werden auf Facebook und Instagram unter dem #JerseyDays veröffentlicht und gesammelt. Neben dem garantierten Spaß in der Öffentlichkeit, gibt es außerdem Special-Jerseys zu gewinnen. Weiterlesen
Weitere Meldungen laden

Kontakt

Michael Seif
Head of Media
Tel.: +43 664 1644 124
 
Christopher Käferle
Media Management
Tel.: +43 699 1219 23 03
 
Vinzenz Winter
Media Management
Tel.: +43 676 6830 710
 
Erste Bank Eishockey Liga
Firmiangasse 13 / 2
A - 1130 Wien

Top Meldungen

D'Alvise erzielt ersten Hattrick der neuen Saison
      
EHC Lustenau-Stürmer erzielte den ersten Hattrick der neuen Saison in der Alps Hockey League. Obwohl die Vorarlberger damit früh im Mittelabschnitt mit 4:0 führten, kamen die RIttner Buam zurück und holten sich in der Overtime den Sieg.

Cortina übernimmt Tabellenführung nach erster Runde
      
S.G. Cortina Hafro hat sich nach der ersten Runde in der neuen Alps Hockey League Saison, dank eines klaren 7:2-Auswärtssieges beim EC Bregenzerwald, an die Tabellenspitze gesetzt. Zum ersten Mal in der noch jungen Geschichte der AHL ist ein regierender Meister ohne Sieg in die neue Saison gestartet. Der HK SZ Olimpija Ljubljana blieb gegen den EC-KAC II ohne Torerfolg und verlor 0:1. Die Rittner Buam lieferten ein glanzvolles Comeback, schlagen den EHC Lustenau nach 0:4-Rückstand mit 5:4 in der Verlängerung. Mit HDD SIJ Acroni Jesenice und der VEU Feldkirch gelang zwei weiteren Teams ein Shutout zum Auftakt.

Mit neun Spielen wird die vierte AHL-Saison eröffnet
      
Mit einer Rekordanzahl von neun Spielen wird die vierte Saison der Alps Hockey League am Samstag eröffnet. Der erste Puckeinwurf erfolgt beim amtierenden Meister HK SZ Olimpija Ljubljana gegen den EK KAC II. Die zwei AHL-Debütanten Vienna Capitals Silver und die Steel Wings Linz starten ihre ersten AHL-Einsätze in ihren Heimarenen.