12.01.2018

Bulldogs beenden Niederlagenserie

#ZNODEC
#ZNODEC

Die Dornbirn Bulldogs konnten nach fünf Niederlagen en-suite wieder einen Erfolg verbuchen. Zu Gast beim HC Orli Znojmo feierten die Vorarlberger einen 6:2 Erfolg. Matt Fraser bejubelte beim 16. Erfolg der Saison einen Hattrick.
Znojmo startete mit viel Energie in die Begegnung und erspielte sich schnelle drei Torchancen. Colton Yellow Horn verfehlte zweimal das offene Tor und scheiterte im dritten Versuch an Juha Rinne. In einem drei gegen eins breakaway war es dann Matt Fraser für die Bulldogs, der das Scoring mit einem Handgelenksschuss eröffnete. Znojmo hatte wenig später im Powerplay die Möglichkeit auf den Ausgleich. Stattdessen kam es allerdings zur 2:0 Führung durch einen Shorthander von Jerome Leduc. Die Gastgeber hatten mit ihrer Chancenverwertung zu kämpfen, Petr Mrazek schrieb aber dennoch in Überzahl das erste Mal für Znojmo an. 
 
Die Adler starten effektiver in den zweiten Abschnitt und Stepan Csamango gelang in der 24. Minute der Ausgleich. Gerade als es den Anschein hatte als würden die Hausherren die Kontrolle übernehmen, konnte erst Jamie Arniel und kurz danach Matt Fraser, jeweils in Überzahl verwerten und den Zwei-Tore-Vorsprung wiederherstellen.
 
In den letzten 20 Minuten zeigten sich die Bulldogs wieder in alter Spiellaune. Zunächst jubelte Matt Fraser über seinen dritten Treffer des Abends, ehe Scott Timmins einen Connelly-Schuss zum 6:2-Erfolg der Dornbirner abfälschte.

Erste Bank Eishockey Liga:

Orli Znojmo - Dornbirn Bulldogs 2:6 (1:2, 1:2, 0:2)
Referees; BALUSKA, PIRAGIC, Hribar, Nemeth.     Attendance: 2451
Goals ZNO: Mrazek (17./pp), Csamango (24.)
Goals DEC: Leduc (14./sh), Arniel (34./PP), Fraser (39./pp, 50.), Timmins (52.)
 

Downloads

#ZNODEC