Meldung vom 12.01.2018

Lauter Länderinterne Duelle am Samstag

Kurztext (1473 Zeichen)Plaintext

In der Alps Hockey League stehen am Samstag sieben Länderinterne Duell am Programm. Auch am Sonntag wird in Salzburg um Punkte gekämpft. Kamil Brabenec (HCN) wurde vom DOPS für drei Spiele gesperrt. Plus: Neuzugänge in Lustenau und Bregenzerwald.
Alps Hockey League, die Wochenend-Spiele:
Sa, 13.01.2018: HDD SIJ Acroni Jesenice – HDD SZ Olimpija (18:00 Uhr)
Referees: FICHTNER, MOSCHEN, Bärnthaler, Piras.
Sa, 13.01.2018: HC Neumarkt RIWEGA – HC Gherdeina valgardena.it (19:00 Uhr)
Referees: LEGA, WALLNER, Basso, Rinker.
Sa, 13.01.2018: Red Bull Hockey Juniors – EC-KAC II (19:15 Uhr)
Referees: HÖLLER, RUETZ, Legat, Tschrepitsch.
Sa, 13.01.2018: WSV Sterzing Broncos Weihenstephan – Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 (19:30 Uhr)
Referees: BENVEGNU, MISCHIATTI, P. Giacomozzi, Terragni.
Sa, 13.01.2018: FBI VEU Feldkirch – EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel (19:30 Uhr)
Referees: KUCHER, PIANEZZE, F. Giacomozzi, Rigoni.
Sa, 13.01.2018: EHC Alge Elastic Lustenau – EC Bregenzerwald (19:30 Uhr)
Referees: KUMMER, VIRTA, DeZordo, Wiest.
Sa, 13.01.2018: HC Pustertal Wölfe – Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro (Bruneck, 20:00 Uhr)
Referees: LESNIAK, STRASSER, Bergant, Kalb.
So, 14.01.2018: Red Bull Hockey Juniors – HK SZ Olimpija (17:30 Uhr)
Referees: KUMMER, SUPPER, Bizalj, Miklic.

Pressetext (5775 Zeichen)Plaintext

Sa, 13.01.2018: HDD SIJ Acroni Jesenice – HDD SZ Olimpija (18:00 Uhr)
Referees: FICHTNER, MOSCHEN, Bärnthaler, Piras.
Zum bereits sechsten Mal 2017/18 steht am Samstag in der Alps Hockey League das Slowenische Derby HDD SIJ Acroni Jesenice vs. HDD SZ Olimpija am Programm. Gleich die letzten vier Lokalduelle endeten mit Auswärtssiegen, erst vor einer Woche siegten die Red Steelers am Tivoli mit 6:2. Im Jahr 2018 sind die Stahlstädter somit nach drei Spielen weiterhin ohne Punkteverlust und erzielte dabei ein Gesamtscore von 16:4-Treffern. Beide Teams sind auf Playoff Kurs. Die „Red Steelers“ sind Dritter und die Hauptstädter Fünfter. Die Drachen sind es auch, die dem HDD SIJ Acroni Jesenice Ende Dezember 2017 die letzte (Heim-)Niederlage zufügten.
 
Sa, 13.01.2018: HC Neumarkt RIWEGA – HC Gherdeina valgardena.it (19:00 Uhr)
Referees: LEGA, WALLNER, Basso, Rinker.
Zum bereits fünften Mal in dieser Saison kreuzen am Samstag der HC Neumarkt RIWEGA und der HC Gherdeina valgardena.it ihre Schläger. Beide Teams feierten ihre letzten Siege Ende Dezember 2017 bzw. Anfang Jänner 2018 gegeneinander. Seither blieben die beiden Italienischen Konkurrenten ohne Punkte. Es ist außerdem das Duell zweier Tabellennachbarn: Die Wildgänse liegen auf Platz 15, die Furies sind Vierzehnter.
Kamil Brabenec vom HC Neumarkt RIWEGA wurde vom DOPS für zwei Vergehen - einen Crosscheck und ein Interference - für drei Spiele gesperrt.
 
Sa, 13.01.2018: Red Bull Hockey Juniors – EC-KAC II (19:15 Uhr)
Referees: HÖLLER, RUETZ, Legat, Tschrepitsch.
Mit einer blütenweißen Weste empfangen die Red Bull Hockey Juniors am Samstag Schlusslicht EC-KAC II. Die Mozartstädter gewannen bisher alle drei Saisonduelle mit Klagenfurt, u.a. erst vor einer Woche auswärts 3:2. Für die Jung-Bullen ist es das erste von zwei Heimspielen binnen weniger als 23 Stunden. Am Sonntag gastiert dann der HK SZ Olimpija in Salzburg. Nach Verlustpunkten sind die Mozartstädter, die über die beste Defensive - erst 57 Gegentore - verfügen, klar auf Playoff Kurs.
 
Sa, 13.01.2018: WSV Sterzing Broncos Weihenstephan – Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 (19:30 Uhr)
Referees: BENVEGNU, MISCHIATTI, P. Giacomozzi, Terragni.
Bereits zum sechsten Mal 2017/18 kreuzen am Samstag WSV Sterzing Broncos Weihenstephan (7.) und Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 (2) die Schläger. Gleich die letzten vier Aufeinandertreffen entschieden die „Gelb-Roten“ für sich, u.a. erst vor zehn Tagen ebenfalls in Sterzing mit 6:5/OT. Der Vizemeister schwimmt derzeit regelrecht auf der Erfolgswelle und gewann seine letzten elf Partien! Als Zweiter ist Asiago erster Ritten Jäger und klar auf Playoff Kurs. Das ist derzeit auch Sterzing als Siebter. Die Wildpferde präsentierten sich zudem bei ihren letzten beiden Siegen  gegen die Nachzügler HC Gherdeina valgardena.it (5:1) und den HC Neumarkt Riwega (6:4) on Fire und trafen in 120 Minuten gleich elf Mal.
 
Sa, 13.01.2018: FBI VEU Feldkirch – EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel (19:30 Uhr)
Referees: KUCHER, PIANEZZE, F. Giacomozzi, Rigoni.
Unterschiedlich verlief der Start ins Jahr 2018 für die FBI VEU Feldkirch und den EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel. Während die Vorarlberger ihre beiden Spiele mit einem Tor Unterschied für sich entscheiden konnten, setzte es für die Tiroler drei knappe Nullnummern gegen ihre Österreichischen Landsleute. Feldkirch war zudem zuletzt eine echte Festung: Die Vorarlberger, die als Sechster auch der bestplatzierte AUT Klub sind, gewannen seit Anfang November alle sieben Heimspiele und kassierten dabei nur zehn Gegentreffer. Für die Adler hingegen haben sich „Flüge“ in die Fremde zuletzt nicht ausgezahlt. Die Tiroler verloren als einziger Klub 2017/18 bisher alle 14 Auswärtsspiele. Die VEU gewann zudem die letzten fünf Duelle mit KEC, u.a. erst Ende Dezember in Kitzbühel mit 3:2.
 
Sa, 13.01.2018: EHC Alge Elastic Lustenau – EC Bregenzerwald (19:30 Uhr)
Referees: KUMMER, VIRTA, DeZordo, Wiest.
Sowohl der EHC Alge Elastic Lustenau (11.), als auch der EC Bregenzerwald (8.) starten mit neuen Spielern ins Derby. Die „Löwen“ verstärkten vorm Vorarlberg-Derby ihre Defensive mit Verteidiger Robin Axbom (SWE) und Jung-Goalie Timo Waldherr (AUT). Der ECB holte Stürmer Kevin Schettina auf Leihbasis vom EC-KAC II zurück. Beide Teams konnten zuletzt den EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel knapp besiegen und benötigen am Samstag drei Punkte im Kampf um die Playoff Teilnahme. Die letzten drei Aufeinandertreffen konnten die „Wälder“ für sich entscheiden, die dabei immer genau fünf Treffer erzielten.
 
Sa, 13.01.2018: HC Pustertal Wölfe – Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro (Bruneck, 20:00 Uhr)
Referees: LESNIAK, STRASSER, Bergant, Kalb.
Bereits zum fünften Mal 2017/18 kreuzen der HC Pustertal Wölfe (5.) und Sportivi Ghiacchio Cortina Hafro (9.) am Samstag in Bruneck die Klingen. Nachdem Cortina zunächst zwei Mal die Oberhand behielt, siegten zuletzt zwei Mal die Wölfe. Die beiden Teams zeigten zuletzt unterschiedliche Gesichter. Cortina verlor die letzten fünf Spiele und flog aus den Top 8. Bruneck hingegen glich zuletzt einer wahren Festung: Die Wölfe gewannen seit Anfang November 2017 alle neun Heimspiele. Zuletzt blieb der HCP allerdings nach sechs Siegen am Stück  in Ritten wieder einmal ohne Tor und Punkte.
 
So, 14.01.2018: Red Bull Hockey Juniors – HK SZ Olimpija (17:30 Uhr)
Referees: KUMMER, SUPPER, Bizalj, Miklic.
Die Red Bull Hockey Juniors und der HK SZ Olimpija bestreiten am Sonntag ihr zweites Match binnen weniger als 23 Stunden. Die Mozartstädter haben am Samstag bereits den EC-KAC II zu Gast, die Slowenen sind im Derby in Jesenice gefordert. Die ersten beiden Saisonduelle um den Jahreswechsel endeten mit Heimsiegen für Olimpija (4:1) bzw. RBJ (2:1/SO).
Foto: David S. Wassagruba

Bilder


(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x