Meldung vom 02.01.2018

VSV sichert sich Playoff-Teilnahme

Kurztext (229 Zeichen)Plaintext

In den einzigen beiden Spielen der Erste Bank Young Stars League nach Weihnachten gelang dem EC VSV die vorzeitige Playoff-Qualifikation. Die Vienna Capitals haben nach einer Heimniederlage hingegen nur mehr theoretische Chancen.

Pressetext (1384 Zeichen)Plaintext

Die Villacher hatten bei Slavija Ljubljana ein hartes Stück Arbeit zu verrichten, bevor sie die Playoff-Teilnahme fixierten und als zweites Team nach Mladi Jesenice in die Postseason einzogen. Nach 24 Minuten gingen die Slowenen sogar in Führung, es war aber wie ein Weckruf für den VSV: Die Kärntner drehten das Spiel binnen fünf Minuten. Im Schlussabshcnitt mussten die Gäste zwar noch den Ausgleich hinnehmen, der Punktgewinn fixierte aber schon die Playoff-Teilnahme. In der Verlängerung sorgte Bernhard Schützenhofer sogar noch für einen Sieg. 
 
Die Vienna Capitals können die Top Drei nur mehr theoretisch erreichen und müssen wohl in die Qualification Round. Die Wiener führten gegen überlegene Linzer zwar bis zur 50. Minute mit 1:0, mussten sich aber schlussendlich mit 1:3 geschlagen geben. Karel Schmidmayer und Paul Koudelka sorgten innerhalb von nur 30 Sekunden für die Wende zugunsten der Black Wings, die 51 Schüsse auf das Wiener Tor abfeuerten.
 
In den nächsten Tagen werden auch in der Gruppe B die ersten Playoff-Entscheidungen fallen. Hier kämpfen noch vier Teams um die Fixplätze, wobei vor allem Tabellenführer Fehervar AV19 kaum mehr aus den Top Drei zu verdrängen sein wird.
 
Erste Bank Young Stars League:
28.12.2017: HK Slavija Ljubljana - EC VSV 2:3 OT
28.12.2017: Vienna Capitals - EHC LIWEST Linz 1:3

Bilder


(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x