Meldung vom 27.11.2017

Einige klare Erfolge bei den Juniors

Kurztext (228 Zeichen)Plaintext

In der Erste Bank Juniors League wurden in der vergangenen Woche elf Partien ausgetragen. Dabei feierten die beiden Tabellenführer EC Red Bull Salzburg und MAC Budapest  sowie Verfolger EC-KAC sogar zweistellige Siege.

Pressetext (1569 Zeichen)Plaintext

Der EC Red Bull Salzburg präsentierte sich in seinen zwei Spielen der letzten Woche erneut in Torlaune. Der überlegene Tabellenführer erzielte gegen die beiden Tabellenletzten der Gruppe B, Hokiklub und VASAS Budapest, gleich 29 Treffer und untermauerte seine Vormachtstellung. Dabei erhöhten auch die beiden Führenden der Scorerwertung, Leon Wallner (8 Punkte) und Senna Peeters (12), ihr Punktekonto weiter. Die Salzburg-Stürmer halten bereits bei 47 Zählern.  
 
Auch der erste Verfolger aus Klagenfurt kam zu einem zweistelligen Sieg, setzte sich die U18 des EC-KAC in Miskolce doch mit 10:3 durch. Im zweiten Spiel der Woche gewannen die „Rotjacken“ bei Fehervar AV19, das somit als einziges Team des Führungsquintetts eine Niederlage einstecken musste. Denn auch MAC Budapest erledigte seine Aufgabe ohne große Probleme. Der Spitzenreiter aus der Gruppe B fertige Zell am See zu Hause mit 11:0 ab. 
 
Erste Bank Juniors League:
22.11.2017: Györi NEMAK ETO HC - Okanagan Hockey Club Europe "Red" 2:4
24.11.2017: HC Orli Znojmo Junior - EHC LIWEST Linz 4:3
25.11.2017: Okanagan Hockey Club Europe "White" - Fehervar AV19 2:7
25.11.2017: VASAS SC Budapest - EK Zell am See 5:2
25.11.2017: DVTK Jegesmedvek Miskolce - EC-KAC 3:10
25.11.2017: Hokiklub Budapest - EC Red Bull Salzburg 0:12
25.11.2017: UTE Budapest - EC VSV 0:2
26.11.2017: MAC Budapest - EK Zell am See 11:0
26.11.2017: Fehervar AV19 - EC-KAC 5:7
26.11.2017: DVTK Jegesmedvek Miskolce - EC VSV 6:3
26.11.2017: VASAS SC Budapest - EC Red Bull Salzburg 2:17

Alle Ergebnisse im Detail
 

Bilder


(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x