Meldung vom 10.09.2017

Black Wings erobern Heimerfolg gegen Bozen

#BWLHCB
#BWLHCB

Kurztext (191 Zeichen)Plaintext

Die LIWEST Black Wings Linz gewannen im ersten Heimspiel der Saison mit 4:1 gegen den HCB Südtirol Alperia und setzen sich damit auf den vierten Tabellenplatz nach dem Auftaktwochenende.

Pressetext (2669 Zeichen)Plaintext

Die Linzer versuchten von Beginn an die Kontrolle an sich zu reißen, was ihnen auch relativ gut gelang. Bozen kam nur selten vor das Tor von Michael Ouzas. Auch in Überzahl fanden die Füchse kein Rezept gegen das starke Penalty Killing der Black Wings. Bei den Gastgebern sorgte immer wieder die Linie rund um Brian Lebler für Gefahr. In der achten Spielminute ließ eben dieser die Linzer Fans erstmals jubeln. Dan DaSilva bediente ihn mustergültig mit einem Steilpass und Lebler überraschte Marcel Melichercik mit einem Schlagschuss aus spitzem Winkel. Der Neuzugang der Black Wings, Jacob Dowell, hatte in der 13. Spielminute das 2:0 auf dem Schläger. Sein Schuss aus kurzer Distanz ging jedoch knapp über das Tor.
 
Im Mitteldrittel kamen die Gäste aus Südtirol mit mehr Biss aus der Kabine. In der 23. Spielminute hatte Michael Halmo die bisher größte Chance des HCB. Er kam vor dem Tor von Ouzas an die Scheibe und scheiterte am Aluminium. Die Black Wings agierten in Unterzahl weiterhin sehr diszipliniert, Bozen kam auch mit einem Mann mehr kaum zu gefährlichen Torchancen. Aber auch die Füchse machten ihren Job in der Defensive sehr souverän, die Gastgeber kamen im Mitteldrittel nur selten vor das Tor von Marcel Melichercik. In der 35. Spielminute schrieben die Südtiroler erstmals an. Michael Halmo fuhr ins gegnerische Drittel, wurde nicht attackiert und konnte ohne Bedrängnis Maß nehmen und ließ Ouzas mit seinem platzierten Handgelenkschuss keine Chance. Die Linzer hatten aber sofort eine Antwort parat. Nur knapp zwei Minuten später konnte Sebastien Piche die Führung wiederherstellen. Er zog von der Blauen Linie ab, Melichercik wurde die Sicht verstellt und der Puck ging durch die Schoner des Slowaken ins Tor.
 
Im Schlussabschnitt können die Gastgeber von Beginn an Druck ausüben. Bereits in den ersten beiden Spielminuten kamen die Black Wings zu einigen gefährlichen Chancen. In der 43. Spielminute traf DaSilva zum 3:1. Piche stand hinter dem Tor und servierte DaSilva die Scheibe auf die Schaufel, der Melichercik mit einem gefühlvollen Schlenzer über die Schulter bezwang. Fünf Minuten vor Spielende sorgte Erik Kirchschläger mit einem Schlagschuss aus spitzem Winkel für den 4:1-Endstand. Die Gäste kamen auch im letzten Drittel kaum zu Chancen, die Linzer spielten defensiv sehr diszipliniert und gewannen letztendlich verdient mit 4:1.
 
Erste Bank Eishockey Liga, Runde 2:
So, 10.9.2017: EHC LIWEST Black Wings Linz – HCB Südtirol Alperia 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)
Referees: GRUBER/ KELLNER, Ettlmayr, Kontschieder
Tore Linz: Lebler (8.), Piche (37.), DaSilva (43.), Kirchschläger (55.)
Tore Bozen: Halmo (35.)
 

Bilder


(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x